Unterkünfte aller Art weltweit!

Home > Welt > EuropaMontenegro Ferienunterkünfte > Infocenter Montenegro

 

Ferienunterkunft Länderinformation

Hier im Info-Center erhalten Sie eine kurze Darstellung von Ländern und Ferienregionen, sowie Links zu weiterführenden Seiten:  

    Montenegro | Crna Gora

 

 

Andrijevica, Bar, Berane, Bijelo Polje, Budva, Cetinje, Danilovgrad, Herceg Novi, Kolašin, Kotor, Mojkovac, Nikšić, Plav, Pljevlja, Plužine, Podgorica, Rožaje, Šavnik, Tivat, Ulcinj, Žabljak

Infocenter Montenegro

Offizieller Name:      

Crna Gora

Hauptstadt:

Podgorica

Größe:

13.812 km²

Einwohner:

622.000

Vorwahl:+382
Zeitzone:

UTC+1

Strom:230V 50 Hz
Währung:

Euro

Sprachen:

Offizielle Sprache ist Serbisch/Montenegrinisch (geschrieben sowohl in lateinischer, als auch in kyrillischer Schrift). Daneben werden die Sprachen der Minderheiten gesprochen.

Größten Städte:

Podgorica, Niksic

Angrenzende Länder:Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Albanien
Gebirge:

k.a.

Seen, Meere:

Mittelmeer, Adria

Klima:

Drei Klimazonen lassen sich voneinander unterscheiden: An der adriatischen Küste herrscht mediterranes Klima. Die Durchschnittstemperaturen variieren im July von etwa 23,4 Grad Celsius bis zu 25,6 Grad Celsius. Die Sommer sind meist trocken und langandauernd, die Winter mild und von eher kurzer Dauer. Im Landesinneren dominiert ein gemäßigtes Kontinentalklima. In der Region um Zetska betragen die Julitemperaturen etwa 26.4 Grad Celsius (Podgorica) und 25, 4 Grad Celsius (Danilovgrad). Allgemein können die Sommertemperaturen auf maximal 40 Grad Celsius ansteigen. Die Durchschnittstemperaturen im Januar bewegen sich um etwa +5 Grad Celsius und können bis auf -10 Grad Celsius absinken. In den Bergen herrschen lange Winter mit viel Schnee.

Flugdauer ab Deutschland:

Die Flugzeit nach Podgorica beträgt etwa 2 Stunden

Einreisebestimmungen:

Deutsche Staatsangehörige müssen mit einem Reisepass ausgestattet sein, der nach dem Einreisedatum mindestens noch 90 Tage gültig ist. Bundespersonalausweise werden nicht anerkannt. Bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen muss im Lande eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden. Generell gilt eine polizeiliche Meldepflicht für alle Reisenden innerhalb von 24 Stunden.

Impfung:

Es empfiehlt sich, vor Reiseantritt den eigenen Impfschutz durch einen Arzt überprüfen zu lassen. Das Auswärtige Amt empfiehlt eine entsprechende Vorsorge vor Frühsommer-Meningoenzephalitis sowie Borreliose.

Beste Reisezeit:

Es wird empfohlen, in den Monaten von Anfang Mai bis Ende September zu reisen.

Religionen:

ca. 75% serbisch-orthodox, 3,5% römisch-katholisch, 15% muslimisch, Rest ohne Angaben (meist konfessionslos).

© 2006-heute HolidayHouses.de