Unterkünfte aller Art weltweit!

Home > Welt > EuropaRumänien Ferienunterkünfte > Infocenter Rumänien

 

Ferienunterkunft Länderinformation

Hier im Info-Center erhalten Sie eine kurze Darstellung von Ländern und Ferienregionen, sowie Links zu weiterführenden Seiten:  

    Rumänien | Romania

 

 

Alba, Arad, Argeş, Bacău, Bihor, Bistriţa-Năsăud, Botoşani, Brăila, Kreis Braşov, Bucureşti, Buzău, Călăraşi, Caraş-Severin, Cluj, Constanţa, Covasna, Dâmboviţa, Dolj, Galaţi, Giurgiu, Gorj, Harghita, Hunedoara, Ialomiţa, Iaşi, Ilfov, Maramureş, Mehedinţi, Mureş, Neamţ, Olt, Prahova, Sălaj, Satu Mare, Sibiu, Suceava, Teleorman, Timiş, Tulcea, Vâlcea, Vaslui, Vrancea

Infocenter Rumänien

Offizieller Name:      

Romania

Hauptstadt:

Bukarest

Größe:

238.391 km²

Einwohner:

21.564.000

Vorwahl:+40
Zeitzone:

UTC+2 OEZ
UTC+3 OESZ (März–Oktober)

Strom:230V 50 Hz
Währung:

1 Leu = 100 Bani.

Sprachen:

Rumänisch

Größten Städte:

Bukarest, Cluj-Napoca, Iaşi, Constanţa, Timişoara

Angrenzende Länder:Bulgarien, Serbien, Ungarn, Ukraine und Moldawien
Gebirge:

Banater Gebirge

Seen, Meere:

Schwarzes Meer

Klima:

In Rumänien herrscht ein gemäßigtes Kontinentalklima. Die Sommer sind in der Regel sehr heiss, teilweise bis 40 Grad Celsius. Die Winter meist sehr kalt mit Temperaturen bis zu 25 Grad unter Null.

Flugdauer ab Deutschland:

Die Flugzeit nach Rumänien beträgt je nach Abflugort 2 - 2,5 Stunden

Einreisebestimmungen:

Die Einreise nach Rumänien ist für deutsche Staatsangehörige visumfrei möglich. Zur Einreise genügt der Personalausweis, welcher (wie auch alle anderen Einreisedokumente) noch sechs Monate gültig sein sollte.

Der deutsche Kinderausweis und der Kinderpass wird für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr anerkannt. Ab dem 10. Lebensjahr ist im Kinderausweis ein Lichtbild erforderlich. Kinder können auch bis zum vollendeten 16. Lebensjahr in den Reisepass der Eltern eingetragen sein; hier ist ebenfalls ab dem vollendeten 10. Lebensjahr ein Lichtbild des Kindes erforderlich. Die Einreise eines Kindes, das im Reisepass eines Elternteils eingetragen ist, ist nur zusammen mit diesem Elternteil möglich.

Reist ein Minderjähriger allein oder in Begleitung einer nicht sorgeberechtigten Person, so ist für die Begleitperson eine notarielle Vollmacht des oder der Sorgeberechtigten erforderlich. Gleiches gilt, wenn ein Minderjähriger in Begleitung nur eines der sorgeberechtigten Elternteile reist (notarielle Vollmacht des anderen Elternteils). Die Einreise eines alleinreisenden Minderjährigen kann weiterhin verweigert werden, wenn zu befürchten steht, dass sein Aufenthalt Unterhaltsleistungen des rumänischen Staats erforderlich machen könnte.

Die Einreise mit vorläufigen Dokumenten ist möglich.

Eine Pflicht ausländischer Staatsangehöriger zur behördlichen Registrierung besteht nicht. Der Aufenthalt kann von der zuständigen rumänischen Ausländerbehörde über 90 Tage hinaus verlängert werden; der Antrag ist spätestens nach 60 Tagen nach Einreise zu stellen.. Für die Verlängerung des Aufenthalts, die zunächst in Stempelform erteilt wird, ist ein Reisepass erforderlich.

Probleme aufgrund von Visa anderer Staaten, die im Reisedokument angebracht sind, bestehen nicht.

Impfung:

Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B

Beste Reisezeit:

Die beste Reisezeit ist von Mai bis September.

Religionen:

Offiziell gehörten 2002 87 Prozent der Bevölkerung der Rumänisch-Orthodoxen Kirche an. Als Protestanten (Calvinisten, Unitarier, Lutheraner, Pentikostale, Baptisten) bezeichnen sich laut amtlicher Statistik 6,8 % (je zur Hälfte Ungarn und Rumänen, sowie fast 20.000 Siebenbürger Sachsen); der römisch-katholischen Konfession gehören insgesamt 5,6 % an (hauptsächlich Ungarn, sowie Csangos und mehrere Hunderttausend Rumänen in der Moldau sowie die verbliebenen Banater Schwaben).

© 2006-heute HolidayHouses.de