Unterkünfte aller Art weltweit!

Casa Oliveira Ferienhaus Termas da Azenha, Vinha da Rainha, Soure, Portugal

Kontinent:

Land:

Bundesland:

Region:

Ort:

nächste größere Stadt:

maximale Belegung:

Preise ab:

Europa

Portugal

Beira Litoral

Costa de Prata

Vinha da Rainha

Figueira da Foz

5 Personen

€ 325.- / Woche


Objektbeschreibung

Casa Oliveira ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und besticht durch seine einzigartige Farbkomposition. Lassen Sie sich durch sonnenblumengelbe, erdbraune und olivgrüne Farbtöne verzaubern und genießen Sie die warme und wohlige Atmosphäre von Casa Oliveira. Im gemütlichen Wohnbereich mit großer bequemer Sitzecke befindet sich die offene Küche, in der Sie alles finden, was Sie zum Kochen benötigen. Vom Wohnbereich gehen die beiden Schlafzimmer sowie das Badezimmer ab. Ein Schlafzimmer verfügt über ein großes Doppelbett, das andere über ein Doppelstockbett sowie ein Einzelbett.
Das geräumige Badezimmer mit Badewanne ist ein kleines Mosaik-Paradies in olivgrün. Die Hausherrin hat hier in phantasievoller und liebevoller Arbeit ein wahres Kleinod erschaffen. Zu Casa Oliveira gehört außerdem eine Veranda. Setzen Sie sich in die Hollywood-Schaukel und genießen Sie den einzigartigen Blick über die weite grüne Landschaft Portugals.

Belegung Personenanzahl:

bis 5 Personen

Wohnfläche:

70 qm

Grundstück:

k.a.

Kaution:

keine

Endreinigung:€ 30.-
Zustand / Baujahr:Gut

Ausstattung der Unterkunft
Zimmer | Suites:

1 Wohnbereich mit offener Küche.

Schlafzimmer | Bad:

2 Schlafzimmer, Schlafmöglichkeiten für 5 Personen, Bad mit Badewanne.

Küche:Kühlschrank, Kaffeemaschine, Mikrowelle.
Außenbereich:

Terrasse.

sonstiges:

DVD-Player, WIFI.

Tiere:

nach Absprache

Bettwäsche:vorhanden
Autostellplatz:vorhanden
Kinderbett:vorhanden
Restaurants:

in der Nähe ca. 100 Meter

Einkaufen | shopping:

in der Nähe ca. 100 Meter

Strand Entfernung:12 km
Lage und Umgebung

Die Lage von Termas ist einmalig. Der alte Kurort liegt nur 12 km südöstlich von Figueira da Foz – einem Badeort an der Atlantikküste – und der bekannten Studentenstadt Coimbra entfernt. Das kleine Dorf Termas liegt am Rande eines Tales des Flusses Pranto, welcher in den Mondego mündet. Diese Gegebenheiten formen einen wunderschönen Mix von Kultur und Natur.
Das Tal wird von bewaldeten Hügeln umgeben und es ist keine Seltenheit, daß man noch Esel- oder Ochsenwagen und Schafherden vorbeiziehen sieht. Die Aussicht über die Reisfelder ist atemberaubend. Im Winter spiegelt sich der Mond in den unter Wasser stehenden Feldern wieder; im Sommer kann man das frische Grün bewundern oder später die reifen Reisähren mit ihren warmen Farben.
Termas da Azenha besteht aus 2,5 Hektar landschaftlich eindrucksvollen Flächen. 1,5 Hektar wurden von unserem “Hügel” Monte de Barril geformt. Dieser Teil wird als Olivenbaumplantage genutzt, um hunderte Olivenbäume zu erhalten. Wir sind stolz sagen zu können, dass diese Olivenbäume noch immer ein Teil unseres Landes sind. Es gibt nichts Besseres, als sein eigenes Olivenöl herzustellen! Die alten Gebäude sind als Ferienhäuser restauriert und die Bäder erneuert worden Die Umgebung der wunderschönen Atlantikküste, Figueira da Foz und die ruhigen Strände von Lavos und Leirosa machen Termas da Azenha zu einem perfekten Platz für Natur- und Sonnenliebhaber.

Anreisemöglichkeiten

Für einige Autobahnstrecken in Portugal, müssen Sie Zoll zahlen. Dieses wird auf manchen Strecken elektronisch bezahlt. Sobald Sie in Portugal hinein fahren, mieten Sie sich bitte ein Gerät für 27 € was erhältlich entlang der Route in Tankstellen ist. Die Mindesteinzahlung betraegt € 50, -. Wenn Sie Portugal wieder verlassen, erhalten Sie die € 27, – zurück. Diese elektronische Zahlung gilt nur für die A4, A17-Nord, A25, A28, A29, A41 und A42 von Lissabon. Fuer die anderen Autobahnen koennen Sie ein Ticket ziehen und zahlen dieses am Ende einer Strecke mit Bargeld oder Karte. Nehmen Sie bitte niemals die Einfahrt mit der Aufschrift ”Aderentes”!

Von der Französich-Spanischen Grenze nach Termas da Azenha
Überqueren Sie die spanische Grenze bei Hendaye/ Irun. Folgen Sie der Autobahn nach San Sebastian, Bilbao, Burgos, Valladolid und Salamanca zu der Grenze nach Portugal bei Vilar Formosa. Von da aus sind es noch etwa 270 km zu unserem Ort. Wenn Sie die Grenze überqueren, folgen Sie den Anweisungen nach Viseu. Ungefähr 10 km bevor Sie in die eigentliche Stadt kommen, folgen Sie den Schildern nach Coimbra auf der IP3. Diese Ausfahrt ist einfach zu verfehlen, bitte achten Sie besonders darauf. Falls Sie dennnoch in Viseu landen, kein Problem. Achten Sie dann auf Schilder nach Coimbra und folgen Sie diesen!

Folgen Sie der IP3 bis Coimbra und fahren Sie in die Stadt hinein. Gehen Sie sicher, dass Sie entlang des Flusses Mondego fahren. Nach etwa 1 km sehen Sie eine Brücke, diese ist die grösste, 4-spurige Brücke in der Stadt. Überqueren Sie die Brücke und halten Sie sich links. Am Ende der Brücke biegen Sie bitte links nach Condeixa/Lisboa/Tomar ab. (An diesem Punkt folgen Sie nur den weißen Schildern, nicht den blauen!)
Nach etwa 13 km nähern Sie sich Condeixa. Folgen Sie der Straße nach Lisboa auf der N1 bis Sie ein großes gelbes Gebäude zu Ihrer Linken sehen. An diesem Punkt werden Sie auch an einer Fußgängerbrücke vorbeifahren. An dieser Stelle biegen Sie rechts in Richtung Soure ab. 10 km weiter, kurz vor der Stadt Soure, werden Sie einen großen Kreisel sehen. Fahren Sie geradeaus weiter, überqueren Sie die Eisenbahnschienen und fahren dann bitte links in Richtung Vinha da Rainha/Louriçal ab. 7 km nach dieser Kreuzung kommen Sie an die nächste Kreuzung (auf der rechten Seite sehen Sie eine Pastelaria “Almeidoce” mit roten Markisen), fahren Sie rechts nach Vinha da Rainha ab.
Durchfahren Sie das Dorf Vinha da Rainha und bleiben Sie bitte auf der kurvigen Straße. An der T-Kreuzung mit dem grünen Kreisel (Café “O Choupal”) fahren Sie nach rechts und folgen dieser Straße bis Sie das Schild Termas da Azenha sehen. (Bitte biegen Sie nicht nach rechts in Richtung Azenha ab, sondern fahren Sie gerade aus nach Termas da Azenha.

.

Von Soure über Vinha da Rainha und über Pedrogao do Pranto nach Termas da Azenha:
Vom Stadtzentrum aus fahren Sie über die Brücke in Richtung Bahnhof. Biegen Sie an der Ecke mit der Garage rechts ab. Fahren Sie den Hügel hoch und biegen Sie am Ende der Strasse links ab, fahren sie über die Bahnschienen. Biegen Sie an der nächsten Kreuzung links ab und folgen Sie der Strasse. An der nächsten Kreuzung biegen Sie rechts ab in Richtung (Camparca).

Bleiben sie auf dieser Strasse bis Sie ein rot/weisses Schild mit ”Termas da Azenha” sehen können. Fahren Sie rechts und folgen Sie dieser Strasse bis zur Kreuzung. Dort sehen sie wieder ein Schild mit ”Termas da Azenha”. Fahren Sie rechts. Folgen Sie diesem Weg bis zum Kreisverkehr. Am Café ”O Choupal” biegen Sie rechts ab bis Sie Termas da Azenha erreichen.

Alternative. Wenn sie das erste Schild mit Termas da Azenha nicht gesehen bzw. verpasst haben sollten oder zurück nach Vinha da Rainha fahren wollen, fahren Sie weiter bis Sie auf der rechten Seite die Pastelaria ”Almeidoce” sehen. Dort sieht man ebenfalls ein Schild mit Termas da Azenha, sowie ein Schild mit Vinha da Rainha. Nach 7 Kilometern biegen Sie bitte rechts ab.

Bleiben Sie auf der Strasse bis zum Ende und Sie fahren direkt wieder durch Vinha da Rainha. Nach diesem Dorf haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Tal. Ignorieren Sie die anderen Ausfahrten und folgen Sie der Strasse. Fahren Sie weiter bis zum Kreisverkehr beim ”O Choupal”, fahren Sie rechts und folgen Sie den gleichen Weg bis Sie wieder in Termas da Azenha ankommen.

Aktivitäten

Sport und Freizeit:

Swimming Pool
Nutzen Sie während Ihres Aufenthaltes unsere wunderschönen Poolanlagen, die mit kunstvollen Mosaiken verziert sind. Für Kinder gibt es ein extra Kinderbecken. Beide Pools sind mit dem Heilwasser von Termas da Azenha befüllt.

Fitness
Während Ihres Urlaubs müssen Sie auf Ihr tägliches Work-out nicht verzichten. Im Badhaus stehen einige Fitness-Geräte für Sie bereit.

Bibliothek
Machen Sie es sich mit einem guten Buch in unserer Bibliothek bequem. Wir halten eine große Auswahl an holländischer Literatur für Sie bereit, vereinzelt finden Sie auch englische Bücher. Außerdem können Sie verschiedene Gesellschaftsspiele, wie zum Beispiel Monopoly oder Risiko, bei uns ausleihen. Für die Schachspieler unter Ihnen gibt es einen extra Schachtisch mit tollen Schachfiguren

Internet
In einigen Unterkünften steht Ihnen eine wireless Internetverbindung zur Verfügung. In der Rezeption finden Sie zudem unsere hauseigenen Computer, mit denen Sie bequem im Internet surfen können.

Verpflegung
Auf Wunsch bereiten wir Ihnen Ihr Frühstück (4 Euro), Mittagessen (5 Euro) oder Abendessen (10 Euro für Erwachsene, Kinder 6 Euro) frisch zu. Im Sommer haben wir einen Koch, der spezielle Gerichte für Sie zusammenstellt.

Kostümverleih
Wir verfügen über einen großen Fundus an Kostümen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Verkleiden – ob nun für eine Party, einen besonderen Anlass oder einfach nur so zum Spaß!

Musik
Wir halten eine kleine Auswahl an Musikinstrumenten für Sie bereit, die Sie gern nutzen können: eine portugiesische Akkustikgitarre, einige Trommeln und Schlaginstrumente, eine Flöte und ein Klavier.

Sehenswürdigkeiten | Besichtigungen an der Algarve:
Unterhaltung für Kinder in der Region
Kinder können das Freilichtmuseum von Coimbra, genannt Portugal dos Pequenitos besuchen. In diesem Museum finden Sie Modelle kolonialer Architektur aus Brasilien, Mozambique, Angola und Macão. Da Coimbra den Fluss Mondego berührt, gibt es viele Flusstrände zum Entspannen und zum Schwimmen. Die Burg von Buçaco, Montemor-o-Velho und Pombal sind perfekte Tagesausflüge für die ganze Familie. In Montemor können Sie sogar einen kleinen Zoo besuchen. In Ereira, in der nähe von Montemor, gibt es einen See mit Bänken umgeben und ein Park, wo man im Schatten sitzen kann. Kinder mögen Strand und Wasser; nun, davon gibt es genug. Die Strände in dieser Gegend sind sehr ruhig, was ihrer Familie viel Platz zum Spielen ermöglicht. Da während der Ebbe die Unterströmung des Atlantiks sehr stark ist, müssen einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, selbst für Erwachsene. Die Flut ist aber zum Schwimmen sicher. In Figueira da Foz ist ein Wasserpark mit Rutschen, einen Erlebnispark, wo man auf verschiedenen Ebenen zwischen Meter hohen Kiefern klettern kann. Darunter sind Bänke zum Picknicken. Es gibt auch eine Kartbahn.

Coimbra
Coimbra ist an einem Hügel am Fluss Mondego gelegen. Auf der Spitze des Hügels befinden sich die Universitäten der Stadt, darunter einige der ältesten Europas. Sie finden das schöne historische Stadtzentrum am Fuße des Hügels. Spazieren Sie den Fluss entlang oder besuchen Sie den Antiquitätenmarkt im Zentrum. Sind Sie jemals in den Genuss gekommen, essen zu gehen und dabei einer Aufführung des portugisischen Fado zu lauschen? Nun, Coimbra ist dafür der ideale Platz!

Ein Teil der alten Stadt Coimbra hat auch einen grossen Arial von moderner Kleidergeschäfte um Ihrem Wunsch nach Urlaubseinkäufen entgegenzukommen. Museen, Denkmäler, Kino und das Nachtleben, dass ist alles im Stadtzentrum zu finden.

Figueira da Foz
Dank Fischfang und Schiffahrt im 18.Jahrhundert ist Figueira zu dem geworden, was es heute ist. Eine verhältnismäßig große Stadt, die mit Geschäften, kleinen Plätzen, dem Nachtleben und einer Promenade gezeichnet ist. Figueiras Hauptattraktion wird immer der ausgedehnte, saubere und hübsche Strand sein, der sich auf der ganzen Länge der Stadt erstreckt. Die Sommerzeit zieht viele portugiesische Feriengäste nach Figueira. Dies sorgt für eine lebhafte Strandatmosphäre mit vielen Sportarten, die dort gespielt werden können. Figueira ist Veranstaltungsort vieler Festivals, Theaters und für sein berühmtes Casino bekannt. Das Leuchtturmmuseum und die Stadt Paco de Maiorca sind ebenfalls einen Besuch wert.

Montemor-o-Velho
Montemor’s Charakter wird vor allem von den Ruinen einer Burg des 11.Jahrhunderts dominiert. Die Burg wurde gebaut um die Stadt vor Angriffen der Heiden zu schützen. Die Burg ist die Haupttouristenattraktion und der Mythos der Burg ist sehr romantisch; der König ließ die Burg aus Liebe zu seiner Gemahlin bauen. Von diesem Punkt aus haben Sie einen weiten Blick über das Mondegotal. Im September findet ein jährlicher Markt statt, der Portugals bestes Essen und Vorstellungen von Künstlern anbietet. Der Markt dauert drei Tage. Die Stadt hat einen kleinen Zoo und eine olympische Ruderstrecke.

Conimbriga
Die römischen Ruinen von Conimbriga sind die am besten erhaltenen Überreste auf der Iberischen Halbinsel. Die Ruinen liegen auf einer wichtigen Verbindung zwischen Lissabon und Braga. Im ersten Jahrhundert gegründet, war es eine der wohlhabendsten Städte der Gegend bis die Stadt von Suevi eingenommen und vernachlässigt wurde. Von diesem Zeitpunkt an zerfiel die Ansicht der Stadt schnell. Conimbriga ist eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Portugal.

Soure
Soure ist an einem Zweig des Flusses Mondego gelegen. Dieser alte Ort bekam seine Stadtrechte im 12.Jahrhundert und breitete sich um sein Burgzentrum herum aus. Die Ruinen dieser Burg sind der Öffentlichkeit zugänglich. Darüber hinaus können in Soure verschiedene Wassersportarten betrieben werden.

Pombal
Die Stadt Pombal verdankt ihren Namen dem früheren Marquis von Pombal, der in seiner Zeit ein großer Wohltäter der Stadt Lissabon war. Auch in dieser Stadt ist eine wunderschöne Burg einen Besuch wert, von dort aus haben Sie einen weiten Blick über die Stadt und deren Umgebung. Die Burg wurde im Jahre 1161 gebaut, im 16.Jahrhundert geändert und 1940 restauriert.

Tomar
Auf der Spitze des Hügels über der Stadt befindet sich das schöne Convento do Cristo. Eine Kombination von Burg und Kloster diente früher als Hauptquartier des Obersten Militärordens des Tempels von Jerusalem. In seiner ursprünglichen Sprache genannt: Ordo Supremus Militaris Templi Hierosolymitani. Die Stadt an sich ist attraktiv wegen ihrer Parks, den renovierten Warenhäusern und Fabriken. Bemerkenswert ist das Streichholzschachtelmuseum mit einer umfangreichen Kollektion.

Fatima
Die Pilgerstadt Fatima ist weltberühmt als Ort der Ehrerbietung. Jedes Jahr im Mai und August unternehmen tausende Pilger den langen Weg nach Fatima. In diesen Monaten werden Sie auf Portugals Straßen Gruppen von Wanderern auf ihrer Reise sehen. Wenn Sie wollen, können Sie an Gottesdiensten oder Exkursionen durch die Stadt teilnehmen.

Mosteiro da Batalha
Das Kloster von Batalha ist ein Meisterwerk portugiesischer gothischer Architektur. Heute ist das Kloster ein Monument der UNESCO. Es werden Exkursionen sowohl ins Kloster als auch in die Umgebung angeboten.

Buçaco
Nahe bei Luso liegt der Wald von Buçaco, umgeben von einer Steinmauer. Inmitten des alten angelegten Waldes dient eine 104 Jahre alte Burg heute als ein Hotel. Der Wald ist ein perfekter Ort für einen Spaziergang oder ein Picknick.

Luso
Das Quellwasser von Luso ist reich an Radioaktivität und wird daher umfangreich zur Behandlung von Nierenproblemen genutzt. Lusos Quellwasser ist in Portugal berühmt und sehr beliebt. Wenn Sie an der heilenden Wirkung des Wassers interessiert sind, können Sie den Markt, gegenüber des Quellwasserkomplexes, besuchen.

Curía
Das Quellwasser von Curía ist bekannt für seine medizinischen Eigenschaften. Ideal für Rheuma und Bluthochdruckleidende geeignet. Curía hat außerdem Tennisplätze, Schwimmbäder und einen See.

Aveiro
Aveiro liegt am Ende der Rua do Aveiro, eine Straße, die sich entlang von Salzseen, Buchten und Kanälen windet. Am Ende der Straße, parallel zum Strand verlaufend, zeigt ein Naturreservat seine Schönheit. Die Kanäle von Aveiro durchqueren die Stadt, kleine Brücken verbinden die Ufer. Das ist der Grund, weshalb Aveiro auch das Venedig Portugals genannt wird. Die Stadt Aveiro hat verschiedene Museen und einen wunderschönen Park. Genießen Sie das Einkaufen in der Stadt oder das Nachtleben.

Sport
Rund um Azenha gibt es zahlreiche Möglichkeiten an Sport. Figueira hat einen Tennisplatz, ein Seebad zum Bahnenschwimmen und eine wunderschöne Strandlandschaft. Jährlich werden Surfwettbewerbe am Strand von Figueira veranstaltet. Surffanatiker werden hier mit Wellen von durchschnittlich 2-3 Metern hoch rechnen können. Rund um Termas da Azenha finden Sie mehrere Tauch- und Surfschulen.

Märkte
Viele portugiesische Märkte bieten Fleisch, Fisch, Geflügel, Obst, Gemüse, Kleidung, landwirtschaftliche Geräte, Pflanzen und mehr an, alles zum fairen Preis. In Coimbra und Figueira finden die täglichen Märkte in einer großen Halle und nur morgens statt. Ein Höhepunkt ist der Markt am Sonntag Morgen in Louriçal.

Mietpreise / Mietbedingungen

 
 

Mietpreise Ferienhaus Casa Oliveira in Euro

 

Hauptsaison:
24.06.bis 02.09.

Nebensaison:
21.02.bis 28.04.
04.11.bis 29.04.

Zwischensaison:
28.04.bis 24.06.
02.09.bis 04.11

Preis in EUR pro Woche:

475

325

450

Mindestaufenthalt: 4 Tage

Zusätzliche Kosten: Endreinigung € 30 pro Aufenthalt, im Winter Heizung 25 € pro Woche, Optional: Set von vier Handtüchern € 5 pro Änderung, Waschmaschine € 5.

 
 

Objektanfrage - Kontakt zum Vermieter

Seite 1
© 2006-heute HolidayHouses.de